Baurecht

NRW: Präqualifikation bei Auftragsvergabe im Hochbau Pflicht

Der Bund war Vorreiter dieser Regelung. Zur Kosten- und Zeitersparnis bei der Auftragsvergabe im Hochbau wurde die Präqualifikation von Bauunternehmen verbindlich gemacht. Das Land Nordrhein-Westfalen ist dem nun gefolgt. Rückwirkend zum 01.04.2014 besteht die Verpflichtung, bei allen freihändigen und beschränkten Ausschreibungen des Landes für Bauleistungen – insbesondere bei allen Aufträgen des Bau- und Liegenschaftsbetriebes NRW- ausschließlich auf Unternehmen aus der Präqualifikationsliste zuzugreifen. Umfasst sind alle Aufträge an „Dach- und Fach“ bis zu einem Auftragswert von € 100.000,00 (netto).

ratfinder GmbH Kompetenz³

Der Schritt über die Landesgrenzen birgt Chancen – und Risiken. Ratfinder begleitet wirtschaftliche Ideen und Konzepte auf dem Weg nach Deutschland.

Erfahren Sie mehr

Sie haben Fragen?

Wir haben die Antworten. Kontaktieren Sie uns über das Kontakt-Formular.

Frage stellen

KOMPETENZ3

Veranstaltungen

zu den Veranstaltungen

Tag Cloud

Absicherung Arbeitnehmer-Entsendegesetz Arbeitnehmerüberlassung Arbeitszimmer Doppelte Haushaltsführung Einkommensteuer EU Europäisches Parlament Immobilien Klage Mindestlohn Nachunternehmer Pflege Pflegeversicherung Pflegevorsorge PKV Privatnutzung Schwarzarbeit Umsatzsteuerrichtlinie Unfall Unfallversicherung Verdeckte Gewinnausschüttung Versicherung Vorsorge Werbungskosten